Auswirkung der ErP Richtlinie auf Heizwert-Geräte

 

 

ErP Richtlinie Heizwertgeräte

Foto/Grafiken: Junkers

 

 

Seit dem 26.09.2015 dürfen generell keine Heizwertgeräte mehr eingebaut werden,

es gibt jedoch auch Ausnahmeregelungen.

 

Ausnahme Mehrfachbelegung:

 

Die Heiztechnik-, und Wohnungsbaubranche konnte bei den EU-Gesetzgebern eine Ausnahme für Gasthermen bei der denzentralen Wohnungsbeheizung in Mehrfamilienhäusern erreichen.

 

Schornsteingeräte mit einer Nennwärmeleistung bis 10 kW und Kombi Schornsteingeräte mit einer Nennwärmeleistung bis 30 kW in Mehrfachbelegung dürfen weiterhin als Heizwertgeräte betrieben werden.

 

Begründung für diese Ausnahme ist, das es ein unzumutbarer Aufwand wäre auf Grund eines defekten Gerätes die komplette Heizungsanlage auf Brennwerttechik umzustellen.

 

Fazit:

Fällt nach dem Stichtag (26.09.2015) ein Gebläsegerät an einem Luft-Abgas-System aus, kann es nicht mehr durch ein Heizwertgerät ersetzt werden.

 

Die Gebläsegeräte dürfen nicht mehr eingebaut werden und sind im Handel auch nicht mehr zu kaufen.

Öffnungszeiten Büro:
Mo - Fr

07:00 - 12:30 Uhr
14:00 - 17:30 Uhr

 

Tel.: 02572 9349-0

 

Aktuelles:

 

Stellenanzeige

 

Auswirkungen der

ErP-Richtlinie

auf Heizwert Geräte

 

Sparen Sie jetzt 1000€!

bei der Neuinstallation eines

Gasanschlusses in Saerbeck

 

Aktuelle Förderungen

 

---------------------------

 

 

Heizung-Bad-Sanitär-Saerbeck-Emsdetten

 

 

---------------------------

 

TECElux

das WC der Zukunft !